TRACOE medical schließt Konsortialfinanzierung mit der Commerzbank AG ab

  • Gemeinschaftsfinanzierung über 17,5 Millionen Euro sichert Neubauprojekt von TRACOE und Zukunftsstrategie der Mutter XTR Group
  • Neubau und Kauf Logistikimmobilie auf 11.500 qm größte Einzelmaßnahme

(Nieder-Olm, November 2019) Neubauprojekt, Refinanzierung – einen wichtigen Meilenstein für die Zukunft haben das Familienunternehmen TRACOE medical aus Nieder-Olm – einer der führenden Hersteller von Medizinprodukten für Luftröhrenschnitt (Tracheostomie) und Kehlkopfentfernung (Laryngektomie) – und seine Muttergesellschaft XTR Group erreicht. Die Holding konnte mit der Commerzbank AG eine Konsortialfinanzierung über insgesamt 17,5 Millionen Euro mit einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren abschließen. Mit dem ganzheitlichen Finanzierungskonzept will TRACOE medical zum einen mit dem Neubau und dem Kauf einer Logistikimmobilie im Gewerbegebiet die Weichen für weiteres Wachstum stellen – zum anderen sollen damit Betriebsmittelfinanzierungen und Refinanzierungen der XTR Group und ihrer Gesellschaften gestemmt werden. Stephan Köhler, Hauptgesellschafter der XTR Group und Geschäftsführer von TRACOE medical: „Die TRACOE medical und ihre Muttergesellschaft zeichnen eine positive Unternehmensentwicklung und ein stabiles Geschäftsmodell aus. Dafür, dass dies auch künftig so bleibt und wir auch die räumlichen Möglichkeiten für weiteres Wachstum haben, war ein ganzheitliches Finanzierungskonzept nötig. Dass wir dieses nun mit einem starken Partner abschließen konnten, freut uns sehr und stellt einen wichtigen Schritt in eine erfolgreiche Zukunft dar.“ Jürgen Schmieding, Niederlassungsleiter Mittelstand Rheinland-Pfalz der Commerzbank AG: „Es freut uns sehr, dass wir die Entwicklung eines Global Players aus der Region wie TRACOE medical mitgestalten dürfen und gemeinsam eine tragfähige Finanzierungslösung entwickeln konnten.“

Rund ein Jahr hat der Abschluss des Gesamtprojekts gedauert. Bei einer Konsortialfinanzierung bzw. einem Club Deal schließen sich mehrere Banken für die gemeinsame Bereitstellung eines Kredits zu einheitlichen Bedingungen zusammen. Die Commerzbank AG fungierte in diesem Fall als Konsortialführer (Lead Arranger), der mit der Postbank und der Frankfurter Volksbank zwei weitere renommierte Finanzinstitute als Konsortialpartner und Kreditgeber gewinnen konnte. Beraten wurde die XTR Group während des Prozesses von RGT Consultants (Frankfurt am Main), die über langjährige Expertise beim Management von Finanzierungsprozessen für mittelständische Unternehmen verfügen.

Neubau und Kauf der Logistikimmobilie
Wichtigste zu finanzierende Einzelmaßnahme der XTR Group, zu der neben TRACOE medical auch KAPITEX aus Großbritannien, MC Europe aus den Niederlanden und TRACOE Österreich gehören, stellt dabei der Neubau der Unternehmenszentrale in Nieder-Olm dar. Darüber hinaus sichert die Finanzierung auf Gruppenebene aber auch Flexibilität und Wachstumsmöglichkeiten im Rahmen der Buy-and-Build-Strategie, d. h. für die Entwicklung der XTR beispielsweise durch weitere Zukäufe. Stephan Köhler: „Die Lösung verschafft uns Stabilität und Zukunftssicherheit, sodass wir uns ganz auf unser operatives Geschäft konzentrieren und Innovationen zur Behandlung schwerkranker Patienten entwickeln und produzieren können.“ Der Neubau der neuen Unternehmenszentrale soll bis Anfang 2023 bezugsfertig sein. Dafür erwartet man die Erteilung einer Baugenehmigung im Laufe des kommenden Jahres.

TRACOE medical wurde vor 60 Jahren gegründet und ist mittlerweile seit 20 Jahren am Standort Nieder-Olm aktiv. Das Unternehmen exportiert seine Premiummedizinprodukte in 86 Länder rund um den Globus, beschäftigt insgesamt rund 220 Mitarbeiter und gehört damit auch zu den größten Arbeitgebern in Nieder-Olm.

Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke TRACOE sind auf der Website www.tracoe.com oder auf Facebook erhältlich.

Über TRACOE medical GmbH:

Die TRACOE medical GmbH mit Hauptsitz in Nieder-Olm (Rheinland-Pfalz) gehört zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Medizinprodukten und Hilfsmitteln für Patienten mit Luftröhrenschnitt und Kehlkopfoperationen. Der Schwerpunkt des Premiumproduktportfolios liegt auf Tracheostomiekanülen zur Patientenversorgung in der Klinik wie auch im HomeCare-Bereich. Die TRACOE medical GmbH beschäftigt insgesamt rund 220 Angestellte und exportiert ihre Produkte in 86 Länder. Allein in den vergangenen zehn Jahren wurden TRACOE 19 Patente erteilt. Das Unternehmen blickt auf eine 60-jährige Geschichte zurück, wurde bereits dreimal in die Top 100 des Deutschen Mittelstands gewählt und wird in dritter Generation geführt. Geschäftsführer sind Stephan Köhler und Dr. Thomas Jurisch.

Bildmaterial

Ansprechpartner