Premiere bei der Radiologie München: Weltweit erstes Hochleistungs-MRT 3 Tesla Lumina im Einsatz

(München, Dezember 2018) Leistungsstärker, effizienter, moderner – das 3 Tesla MRT Lumina ist das neue High-Performance-Scannersystem aus dem Hause Siemens und wurde erst am Wochenende beim internationalen Fachkongress RSNA – dem Annual Meeting der Radiological Society of North America – in Chicago (Illinois/USA) der globalen Fachwelt präsentiert. Am Standort der Radiologie München im Krankenhaus Martha-Maria in Solln hat die Innovation bereits wenige Tage zuvor ihre Weltpremiere gefeiert. Damit ist das Kompetenzzentrum für Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie nicht nur Referenzpraxis für Siemens, sondern auch der erste Anwender weltweit. Prof. Dr. Florian Vogt erläutert: „Wir sind die einzige Praxis in Bayern, die alle drei Säulen der Diagnostik und Therapie anbietet und an unterschiedlichen Standorten allein über fünf 3-Tesla-MRTs verfügt. Es ist unser Ziel, globaler Vorreiter in der Anwendung der neuesten Technik zum Wohle der Patienten zu sein. Dass wir erster Anwender sein dürfen, zeigt zugleich, welches Standing unsere Ärzte und unser Zentrum nicht nur in Deutschland, sondern international haben.“

Mit einem Spezialkran wurde das 7,3 Tonnen schwere Hochleistungsgerät in das Zentrum an der Wolfratshauser Straße eingesetzt. Dank neuester MRT-Technologie automatisiert das 3 Tesla Lumina verschiedene Arbeitsschritte, verbessert den Workflow und verkürzt die Untersuchungszeit pro Patient. Das Gerät liefert aber nicht nur hochqualitative und zuverlässige Scanergebnisse, es macht die Untersuchung für den Patienten auch wesentlich angenehmer, indem es die Bilder deutlich schneller und deutlich leiser erstellt. Die Radiologie München ist damit die erste Praxis mit dem Hochleistungs-MRT von Siemens, das Erkrankungen oder Veränderungen von Gewebe oder Organen für eine präzise Diagnosestellung in Rekordzeit sichtbar macht.

Über die Radiologie München
„Unser Anspruch ist es, Qualität auf höchstem Niveau zu bieten“, so Prof. Dr. Vogt, „deshalb investieren wir regelmäßig in modernste und innovative Medizintechnologie – so auch beim neuen 3 Tesla Lumina.“ Die Philosophie der Radiologie München stellt dabei eine ganzheitliche Patientenversorgung in den Mittelpunkt. Deshalb bietet die Praxis alle drei Säulen der Radiologie aus einer Hand: radiologische Diagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Durch eine enge Vernetzung mit Spitzenfachärzten auf allen medizinischen Gebieten kann nach der Diagnosestellung auf Patientenwunsch hin die direkte Weiterbehandlung veranlasst werden, um einen optimalen Therapieablauf zu gewährleisten. Prof. Dr. Vogt: „Eine bestmögliche Versorgung der Patienten steht für uns an erster Stelle. Das neue Hochleistungs-MRT ist dabei ein weiterer Schritt in Bezug auf die konsequente Umsetzung unserer Philosophie.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.radiologie-muenchen.de.

Bildmaterial

Ansprechpartner