#DankeAnAlleHelden – pro optik schenkt allen Alltagshelden 120-Euro-VIP-Karte

  • Nach fordernden Monaten einzigartige Dankesaktion für alle

(Wendlingen, Juli 2020) Danke an alle Helden! Knapp drei Monate nach der großen Corona-Initiative für Ärzte und Pflegepersonal legt die mit 145 Fachgeschäften drittgrößte deutsche Optikerkette pro optik jetzt nach und bedankt sich mit der größten Aktion in ihrer Geschichte buchstäblich bei allen. Getreu dem Motto „Für uns sind alle Helden“ verschenkt das Unternehmen jetzt 120-Euro-Helden-VIP-Karten, will damit Danke sagen und den großartigen Zusammenhalt unserer Gesellschaft während der vergangenen Monate würdigen. Micha S. Siebenhandl, CEO von pro optik: „Hinter uns allen liegen extrem fordernde Wochen, aber wir müssen auch in Zukunft weiter tapfer sein. Wir wollen uns mit unserem 120-Euro-Geschenk deshalb einfach einmal bei allen bedanken und dafür sorgen, dass wir auch in den nächsten Wochen und Monaten nicht nur einen kühlen Kopf, sondern auch einen klaren Blick behalten.“ Die 120-Euro-VIP-Karte kann beim Kauf einer Brille eingelöst werden. Berechtigt sind buchstäblich alle – 82 Millionen Bundesbürgerinnen und -Bürger in Deutschland.

Die einzigartige Aktion #DankeAnAlleHelden gilt ab sofort und in allen teilnehmenden pro optik Fachgeschäften, von Niedersachsen bis Bayern und von Baden-Württemberg bis Thüringen. Die 120-Euro-Helden-VIP-Karte kann dort direkt abgeholt, gegen Vorlage des aktuellen Flyers eingetauscht oder per Post bei der pro optik Zentrale in Wendlingen (Baden-Württemberg) angefordert werden.

Einzigartige Aktion für alle
Mit der VIP-Karte bekommen dann alle Alltagshelden 120 Euro beim Kauf einer Korrektionsbrille ab 179 Euro geschenkt. Darüber hinaus gibt es gegen Vorzeigen der Karte als zweites Geschenk auch noch zahlreiche Leistungen wie qualifizierter Sehtest, Ultraschallreinigung und vieles mehr kostenlos. Und als drittes Geschenk erhalten Kunden des MediFree-Kontaktlinsensystems auch die Erstanpassung in Höhe von 24,90 Euro gratis. Micha S. Siebenhandl weiter: „Wir von pro optik denken grundsätzlich positiv und wollten auch dieser Zeit so viel Positives wie möglich abgewinnen. Da wir ohnehin ein Spezialist für günstige Preise sind und damit Vollversorger, erfüllen wir mit der neuen Aktion unseren Versorgungsauftrag noch einmal in besonderer Weise.“

Der Optiker für Alltagshelden
Doch nicht nur mit dieser neuen Hilfsaktion denkt pro optik groß. Die aktuell drittgrößte Optikerkette Deutschlands möchte weiter im Markt angreifen und noch mehr Kunden davon überzeugen, dass man bei pro optik bestens aufgehoben ist, wenn es um topmoderne Brillen, Kontaktlinsen und Geräte aus dem Bereich Hörakustik geht. Zuletzt setzte die Gruppe, die außer in Metropolen wie München oder Stuttgart bislang hauptsächlich in deutschen Mittel- und Kleinstädten präsent ist, rund 125 Millionen Euro um. pro optik wurde im Jahr 2019 von der privaten Beteiligungsgesellschaft PARAGON PARTNERS mit Sitz in München übernommen.

Die Aktion gilt in allen teilnehmenden Fachgeschäften der pro optik Gruppe. Diese sowie die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.prooptik.de/heldenaktion. Weitere Informationen zu pro optik gibt es auch auf der Website www.prooptik.de.

Über pro optik:

pro optik ist mit rund 150 Fachgeschäften die drittgrößte Optikergruppe in Deutschland. Das Unternehmen hat im Jahr 2019 insgesamt 128 Mio. Euro Außenumsatz generiert. Das Unternehmen mit Sitz in Wendlingen am Neckar feiert in diesem Jahr seinen 33. Geburtstag und blickt auf eine erfolgreiche Entwicklung und kontinuierliches Wachstum zurück. Ein wesentlicher Meilenstein der jüngeren Vergangenheit ist die Erweiterung des Produktspektrums um die Hörakustik. CEO des Unternehmens ist seit März 2020 Micha S. Siebenhandl. www.prooptik.de
 

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner